• Marmorschliff
  • Kalksteinschliff
  • Granitschliff
  • Terrazzoschliff
  • Betonschliff
  • info@everfloor.eu

Betonschliff

Beton

Für den künstlich hergestellten Stein kommt in der Regel das Bindemittel Zement zum Einsatz. Die Gesteinskörnung setzt sich üblicherweise aus Kies und Sand zusammen.

Das Zeitalter des Betons verbindet man normalerweise mit der modernen Architektur des 20. Jahrhunderts. Was viele nicht wissen: Der Kunststein Beton ist tatsächlich sehr viel älter. Schon vor rund 2.000 Jahren entwickelten die Römer das „opus caementitium“ und errichteten damit zahlreiche Bauwerke, von denen manche bis heute erhalten geblieben sind. Der antike Baustoff hatte bereits eine ähnliche Zusammensetzung wie der Beton unserer Tage.

Beton schleifen

Beton ist ein extrem langlebiger und strapazierfähiger Bodenbelag. Allerdings kommt es in Industriehallen durch Schwergeräte, Gabelstappler oder Chemie häufig dazu, dass der Beton nicht mehr so schön aussieht, porös wird und sich nicht mehr reinigen lässt. Dann muss man die Entscheidung treffen, ob man den Industrieboden beschichten oder abschleifen und polieren lässt. Ein geschliffener und polierter Betonboden hat viele Vorteile gegenüber Industriebeschichtungen:
  • Schleifen ist bereichsweise möglich und ist ohne Produktionsunterbrechnung möglich
  • Beton ist härter als Beschichtungen, kann aber auch chemisch zusätzlich gehärtet werden
  • Beton ist Naturprodukt
  • Beton ist atmungsaktiv
  • Die Rutschfestigkeit stimmt auch bei hohem Glanz
  • Die Betonaufbereitung ist günstiger als die Beschichtung
  • Polierter Beton ist einfacher zum Pflegen als Beschichtungen

Wir schleifen Beton mit Diamantenwerkzeug verschiedener Körnungen. Beim Grobschliff wird die beschädigte Schicht abgetragen. Anschließend wird der Beton mit feinerem Diamantenwerkzeg poliert. Möglich ist das Polieren bis Spiegelglanz. Unsere Schleifmaschinen sind an sehr effektive Absaugsysteme angeschlossen, was uns eine sehr staubarme, nahezu staubfreie Arbeit erlaubt. Man kann bereichsweise schleifen, damit der Betrieb in der Halle nicht unterbrochen wird.

Das SuperConkrete Betonschleifsystem, das von Klindex entwickelt wurde, ist für jeden Betonboden oder Unterlage auf Zementbasis anwendbar. Dieses System kann ebenso zur Umgestaltung von alten, gebrochenen, porösen und fleckigen Betonoberflächen angewandt werden. Diese Betonflächen verwandeln sich in so geschliffenen Beton. Dieser ist besonders widerstandsfähig gegen Verschmutzung und kann leicht gereinigt werden.

Zum Erscheinungsbild des Betonschleifens gibt es drei Ausführungsmöglichkeiten. So kann abhängig von der Wichtigkeit des Aussehens die Oberfläche einfach matt, glänzend oder marmorisiert sein. In allen drei Fällen ist ein Betonanstrich anwendbar, der der gesamten Fläche Farbe, einfache oder komplizierte Muster gibt oder auch das Auftragen von Logos vorsieht. Das Ergebnis aller drei Ausführungen ist ein durch Chemiekalien und Schleifen gestärkter, geschliffener Betonboden.

Das Betonschleifen ist ein neuer, innovativer, ausserordentlich umweltfreundlicher Vorgang der Schleiftechnik, der ausgezeichnet in der Industrie als auch in Wohnbereichen anwendbar ist.

Die SuperConkrete-Technologie macht es möglich, die bestehende Oberfläche durch Schleifen so zu verändern, dass sie einem Marmor-oder Terazzoboden gleicht. Nach dem Schleifen bekommen wir einen „Altbeton”, der mit Kunstharz oder Farbe einem überzogenen Beton entspricht, der durch ständige Nutzung Schaden nehmen kann, jedoch besonders haltbar ist.

Besonders geeignet sind solche Flächen dort, wo Gabelstapler fahren und trotz ihrer haftenden Eigenschaften keine Gummispuren hinterlassen. Durch die SuperConkrete Betonschleiftechnologie und einem Diamantschliff schliessen wir die Microporosität, schaffen die sich im Beton befindlichen kleinen Löcher ab, danach ist der Beton staubfrei und leicht zu pflegen. Diese, durch Schleifen gestärkten Betonflächen machen es möglich, dass sie auch von schweren Fahrzeugen in Anspruch genommen werden können. Bei den durch die SuperConkrete-Technologie behandelten Räumlichkeiten verbessern sich auch die hygienischen Verhältnisse erheblich.

Variationen beim Betonschleifen

SuperConcrete „BASIC”

Das SuperConkrete Betonschleifsystem empfiehlt mehrere Verfahrensarten, wodurch verschiedene Endergebnisse erreicht werden

  • Absolute glatte Oberfläche
  • Durch im Beton befindliche Steine bekommt die Fläche einen Terazzoeffekt
  • Matt, aber leicht zu reinigen
  • Widerstand gegen Einwirkungen
  • Grundbetonschliff

SuperConcrete PREMIUM

Das SuperConkrete Betonschleifsystem empfiehlt mehrere Verfahrensarten, wodurch verschiedene Endergebnisse erreichbar sind

  • Verstärkter Industrieboden
  • Absolut glatte Fläche
  • Widerstand gegen Einwirkungen
  • Erscheinung hohen technologischen Niveaus
  • Erreichbarkeit verschiedener Farben
  • Totales Betonschleifen
  • Premium Betonschleifen
Betoncsiszolás Betoncsiszolás

SuperConcrete „Terazzo Effect”

Das SuperConkrete Betonschleifsystem empfiehlt mehrere Verfahrensarten, wodurch verschiedene Endergebnisse erreichbar sind

  • Absolut glatte Oberfläche
  • Durch im Beton befindliche Steine bekommt der Boden einen Terazzoeffekt
  • Hochglanz-Endergebnis
  • Widerstand gegen Einwirkungen
  • Erscheinung hohen technologischen Niveaus
  • Erreichbarkeit verschiedener Farben
Terazzo Terazzo

Wann ist das Betonschleifen zu empfehlen?

Ein Betonbodenkann direkt nach dem Verlegen, oder wenn er nicht mehr "appetitlich" aussieht, abgeschliffen werden. In beiden Fällen ist das ein Vorteil. Die Oberfläche wird verdichtet und ist dann pflegeleichter. Auch der Glanz wäre ein Grund zum Schleifen. Bei glänzend-polierten Betonböden bleibt eine vernünftige Rutschfestigkeit.